Akupunktur als Methode zur Erleichterung der Wehenschmerzen


Autor: Skilnand E, Fossen D, Heiberg E.


Journal: Acta Obstet Gynecol Scand. 2002 Oct;81(10):943-8, englisch


Methode: In Rahmen einer kontrollierten, einfach verblindeten Studie wurden 210 gesunde Gebärende während der Wehen mit Akupunktur oder Sham-Akupunktur gegen ihre Wehenschmerzen behandelt. Sie beurteilten ihre Schmerzen nach visual analogue scale (VSA), objektives Messkriterium war der Bedarf an Schmerzmitteln. Ergebnisse: Im Vergleich zur Kontrollgruppe litten die Patientinnen der Verumgruppe unter signifikant weniger Schmerzen und verlangten weniger nach Schmerzmitteln, zudem war die Wehenzeit kürzer und sie brauchten weniger Wehen verstärkende Arzneimittel. Schlussfolgerung: Die Autoren bezeichnen aufgrund ihrer Forschungsergebnisse die Akupunktur als wirksame Methode zur Erleichterung der Wehenschmerzen, zur Verkürzung der Wehendauer und damit zur Beschleunigung der Geburt und damit als probate Therapie für Frauen, die eine nebenwirkungsarme geburtserleichternde Methode wünschen. Acupuncture in the management of pain in labor BACKGROUND: To assess if acupuncture could be a reasonable option for pain relief in labor and to look at possible effects of acupuncture on the progress of labor. METHODS: In a controlled, single blind study, 210 healthy parturients in spontaneous, active labor at term were randomly assigned to receive either real acupuncture or false acupuncture. Visual analog scale assessments were used to evaluate subjective effect on pain. The objective parameter of outcome was the need for analgesic medication in each group. RESULTS: There were significantly lower mean pain scores and significantly less need for pharmacological analgesia in the study group compared with the control group. The women given real acupuncture spent less time in active labor and needed less augmentation than the control group. CONCLUSION: The results indicate that acupuncture reduces the experience of pain in labor. A secondary outcome of acupuncture was a shorter delivery time, which mainly, if not exclusively, can be explained by the reduced need for epidural analgesia. Acupuncture may be useful for parturients who wish a nonpharmacological analgesia without side-effects. For others it could be the analgesic method of choice, with pharmacological analgesics as supplements.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Pilotstudie zur Wirkung der Akupunktur bei Vestibulitis vulvae
Danielsson I, Sjoberg I, Ostman C.; 2001

Der neurogene Pruritus und Behandlungsmöglichkeiten mit Akupunktur
Stellon A.; 2002

Über die Akupunkturtherapie bei 201 Patienten mit Weichteilvererkrankungen im Schulterbereich
Guerra J, Bassas E, Andres M, Verdugo F, Gonzalez …; 2003




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel