Controlled Trial of Acupuncture for Disabling Breathlessness


Autor: Jobst, Kim, McPherson, Klim; Brown, Vivienne; Fletcher, Hilary; Mole, Peter; Chen, Jinghua; Arrowsmith, Jill; Efthimiou, John; Maciocia, Giovanni; Shifrin, Ken; Lane, Donald


Journal: The Lancet, 20.12.1986, 27, S.1416-1418, englisch


Kontrollierte Studie zur Akupunktur bei invalidisierender Dyspnoe

In einer kontrollierten, randomisierten Studie untersuchten die Autoren die Wirkung der Akupunktur - auf der Basis einer TCM-Diagnose - bei chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen, die zu lähmender Atemnot führen. Nach einer dreiwöchigen Behandlung war bei der verum-Gruppe eine signifikant stärkere Besserung des subjektiven Gesundheitszustandes im Vergleich zur Placebo-Gruppe zu beobachten sowie auch eine signifikant verlängerte Entfernung, die die Patienten bei einem Lauftest zurücklegen konnten.


Andere Benutzer haben sich neben diesem auch noch folgende Artikel angesehen:

Verfälschung der klinischen Aussagen der chinesischen Medizin unter dem Einfluss der westlichen Medizin
Zheng Jiagui; 1986

Taijiquan - Kurze Darstellung der chinesischen Körperkunst und ihrer Auswirkungen
Proksch, Christa; 1986

Der Altarzt Tang Guojun über Arzneibehandlung in der Kinderheilkunde
Xu Xiandong, Porkert, Manfred (übers.); 1987




 
 

Vorheriger Artikel

Übersicht

Nächster Artikel